Rasen mähen…

… aber richtig!

Der regelmäßige Schnitt ist eine der wichtigsten Grundlagen für Ihre dichte Grasnarbe.

Also machen Sie es von Anfang an richtig. Das heißt Sie sollten den neu verlegten Rollrasen bei einer Halmlänge von ca. 6-8 cm nach 7-14 Tagen erstmals mähen. Die optimale Schnitthöhe für unseren Premium Sport- und Spielrasen beträgt 3,5-5 cm, für den Premium Schattenrasen bitte mindestens 4,5 cm.
Von nun an rechnen Sie für den Hausgarten mit 20–40 Schnitten im Jahr.

Sie mähen regelmäßig, aber auch wirklich richtig?

Prinzipiell gilt beim Rasen mähen die 1/3 Regel! Kürzen Sie die Halme nicht mehr als 30-40% ihrer Höhe.

Ist der Rasen nach einer längeren Mähpause doch einmal höher gewachsen, sollten Sie den Rasen in mehreren Etappen zurückschneiden.
Denn ein häufiger Fehler beim Rasen mähen ist ein zu kurzer Schnitt. Das führt zu einem schnelleren Austrocknen des Bodens und die freigelegten Wurzeln sterben ab. Somit verzögert sich der Wiederaustrieb und die dadurch entstehenden kahlen Stellen werden durch unerwünschte Fremdarten besiedelt.
In unseren Breiten wachsen die Gräser im Frühsommer am stärksten, im Hochsommer dagegen verlangsamt sich das Wachstum. Ein erneuter Wachstumsanstieg erfolgt im September, danach verlangsamt es sich erneut im späteren Herbst und Winter. Anders ausgedrückt: schneiden Sie besonders im Frühsommer und im frühen Herbst den Rasen nicht zu niedrig. Mähen Sie lieber öfters.

Regelmäßig und richtig …

… nun sind nur noch die Messer zu wetzen! Und zwar die von Ihrem Mähgerät. Egal welches Sie im Einsatz haben, achten Sie auf einen sauberen und scharfen Schnitt. Lesen sie in der Anleitung über den Wechselintervall der Messer nach, besonders bei Mährobotern sollten Sie die empfohlenen Zeiten einhalten.

Zurück zur Übersicht aller Profi-Tipps

Menü